Room of Mind – Filmprojekt

Endlich ist er fertig <3
Im 3. Semester steht Film auf dem Plan und in einer Gruppe sollen wir einen Filmkonzept entwickeln, Storyboard erstellen, drehen und natürlich schneiden.
Und hier ist das Ergebnis.


Im Nachhinein finde ich es storytechnisch gemein, dass die Protagonistin beim Vortrag über Festplattenformatierung einschläft … dabei ist das wichtig zu wissen … püh XD

Interessante Ereignisse & Erkenntnisse:

  • Stromkabel im Treppenhaus über 2 Stockwerke verlegen, da keine Steckdose im Keller vorhanden war
  • Immer den Fuss in der Fahrstuhltür stecken, damit er nicht wegfährt
  • Wenn man im Dunkeln dreht braucht man 2–3 Scheinwerfer
  • Die Akkus gehen sehr schnell alle
  • Kamera auf einem umgedrehten Tisch zu schieben KANN gut aussehen, MUSS aber nicht.
  • FinalCut Effekte können eine Menge retten :D

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s