Arbeitsmukke & Stress

Für mich die perfekte Arbeitsmusik.

Diesen Monat habe ich um einiges mehr zu tun, als sonst. Drei große Projekte, neben dem Studium. Aus diesem Grunde, werde ich weniger und unregelmäßiger poste, als sonst.

Was mir mal wieder auffällt ist, dass ich, wenn ich wenig Zeit habe und fast durchdrehe am kreativsten bin. Diese Woche begann das 6. Semester und es war wie eine Lawine, was alles auf mich zukam. Wie gesagt, zusätzlich zu den großen Projekten. Teilweise könnte ich kotzen, weils so viel ist. Dann wiederrum muss ich unweigerlich grinsen, weil ich sehe was ich doch vollbringen kann.

Mir wurde einmal folgendes gesagt:

Ich bewundere deinen Kampf. Du kämpfst und lächelst dabei.

Und es ist wahr. Umso mehr ich zu tun habe, umso verzweifelte ich werden, umso besser werde ich und habe Spaß daran. »Fight & Smile«. Das könnte mein Motto werden.

Lange Wochenende oder gar Ferien sind reines Gift für meine Kreativität.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s